Meine Allergie

Meine Allergie…

Wie im letzten Beitrag bereits erwähnt, entwickelte ich mit der Zeit eine Allergie.

Alles begann zu erste sehr harmlos. Ich kratzte mich ständig an unterschiedlichen Stellen. Am schlimmsten war allerdings das Auge. Eine Kruste entwickelte sich am Auge. Es sah aus, als hätte ich mir irgendwo einen kleinen Kratzer unterhalb des Auges hinzugezogen. Durch das kratzen entzündete es sich irgendwann. Es wurde ganz rot und dick, bis es dann schließlich so aussah: „Meine Allergie“ weiterlesen

Das große Abspecken…

Das große Abspecken…

Anfangs war Maxime noch sehr viel da, damit ich mich auch an ihn gewöhne.
Er ist dann immer große Runden mit mir gelaufen. Mann, das war vielleicht anstrengend, kann ich euch sagen. Er lief immer mit mir in den Wald und über das Feld zurück nach Hause. Insgesamt war die Strecke über 4 km lang. Anfangs wollte ich nicht weiter laufen als bis in den Wald. Ich war einfach zu erschöpft und wollte nach 2 km wieder umdrehen.
Maxime ist dann immer weiter mit mir gelaufen. Und das war auch gut so, denn so konnte ich meine überschüssigen Kilos loswerden.
Lisa und Maxime waren viele und große Runden mit mir laufen.

Nun zu meinem Übergewicht. Ich bin ca. 65 cm groß. Malinois sind allerdings eher schmale, schnittige Hunde. Die Tierärztin empfahl ein Gewicht von ca. 31 kg. Ich war natürlich viel zu schwer. Das sah man schon am sehr eng sitzenden Geschirr.
Als ich zu Stephanie kam wog „Das große Abspecken…“ weiterlesen

So ging es weiter

So ging es weiter…

Die ersten Tage mussten Lisa und Ich uns aneinander gewöhnen.
Nach 2 Tagen ging sie wieder Arbeiten und ich musste mich daran gewöhnen ein paar Stunden allein zu bleiben, bis sie wieder kam. An den ersten Tagen war Maxime noch da, damit er auf mich aufpassen kann.
Auch er ging immer wieder aus dem Haus, erst kurz, dann wurde es immer länger. So gewöhnte ich mich schnell daran, für ein paar Stunden allein zu sein.
Aber wenn Lisa nach Hause kommt, dann freue ich mich immer riesig! Dann wedle ich ganz wild mit dem Schwanz, fiepe und lecke sie wild im Gesicht ab. Auch wenn sie das nicht so mag, aber ich muss ihr ja schließlich zeigen wie gern ich sie habe und dass ich mich freue, dass sie wieder zu Hause ist.
Und ich bin auch ein ganz braver Hund, wenn sie nicht da ist. Ich mache nie etwas kaputt. Und erst recht würde ich mich nicht über essbare Ding hermachen, die manchmal in der Küche liegen. Ich bin wirklich ein ganz anständiger Hund:-).
Lisa freut sich auch immer wenn sie nach Hause kommt. Sie bekommt dann immer eine ganz hohe Stimme, wenn sie mich begrüßt. Dann weiß ich, dass sie sich auch freut mich zu sehen.
Wir kuscheln immer wenn sie nach Hause kommt. Manchmal bringe ich ihr auch mein Lieblingsspielzeug. Das bringe ich nur den Menschen, die ich besonders gerne mag.

Nicht nur für mich hat sich vieles verändert, sondern auch für Lisa. Ihr „So ging es weiter“ weiterlesen

Der erste Tag im neuen Zuhause

Mein erster Tag…

Auf der Startseite konntet Ihr bereites einiges über mich, Leo den Großen, erfahren.  (https://leosworld.de/)
Woher ich komme, wie ich bei Lisa gelandet bin und wie mein Leben zuvor war.

Jetzt möchte ich euch von der ersten Zeit bei Lisa berichten.

Wie ich bereits sagte, fand ich die Autofahrt schrecklich. Fremde Menschen haben mich mitgenommen und sind in einem Auto lange mit mir gefahren. Wohin wusste ich nicht und irgendwie machte mir das Angst.

Das erste Bild von mir. Das war auf der Autofahrt in mein neues Zuhause.

Als ich ausstieg war ich ganz aufgeregt und froh endlich aus dem Auto steigen zu können. „Der erste Tag im neuen Zuhause“ weiterlesen